Aus- Fort- Weiterbildung

Aus-Fort- und Weiterbildung

Einige der in Deutschland existierenden Ausbildungsinstitute sind im FORUM der EABP organisiert und gewährleisten dadurch ihre Anbindung an die quantitativen und qualitativen Trainingsstandards der EABP und EAP. http://www.eabp.org/forum.php 

Alle in der DGK organisierten Aus- , Fort- und Weiterbildungsinstitute sind angehalten, das im Sept. 2011 verabschiedete Basiscurriculum zu berücksichtigen.

Jedes einzelne Trainingsinstitut verantwortet seine qualitativen und ethischen Standards in Eigenverpflichtung gemäß den Ethikrichtlinien der EABP.

Die DGK übernimmt hier keine Gewähr und erfüllt formal keine Kontrollfunktion. 

Die DGK bzw. ihre Vertreter haben auf der MV der Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie (AGHPT)  vom 7.9.2017 das Weiterbildungscurriculum „Humanistische Psychotherapie“ mit beschlossen. Den DGK-Mitgliedern wird empfohlen, die „Anwendungsbezogenen Vertiefungsseminare in Humanistischer Psychotherapie“ (66 Std.) zusätzlich zu ihrer Ausbildung in Körperpsychotherapie zu absolvieren, um die Bezeichnung „Humanistische Psychotherapie“ zu erwerben. 

 


Aus-Fort- und Weiterbildung
 | Workshops

 

 Aus- Fort- und Weiterbildung 


CoreSoma® mit Cornelia Gerken, HP, ECP, CMP

Körperpsychotherapie und heilende, nährende Berührung
Entdecke die lebendige Matrix deines bewussten Körper-Geist Feldes
Eine großartige Gelegenheit mit der
Begründerin des CoreSoma Prozesses zu arbeiten.

CoreSomaspricht alle Menschen an, die ihren persönlichen Prozess vertiefen möchten. denn es verbindet die emotional-kognitive Ebene mit der somatisch-leiblichen und führt damit zu einer Erfahrung der Einheit des Seins. Für Teilnehmerinnen aus therapeutischen und beratenden Berufen öffnen sich neue Dimensionen der Praxis durch die Integration der nährenden und heilenden Berührung.
Es geht mir darum in direkten und bewussten Kontakt mit dem somatischen Spüren und der Intelligenz unseres Körper-Geist Feldes zu treten. Die Wurzeln unserer Psyche und Vieles, was wir unserem Denken und Verstehen zuordnen sind tief in diesem somatischen Bereich eingebettet. Diese Wahrnehmung verbindet uns mit dem was in uns lebendig ist, und gibt uns die Chance, uns neu zu entdecken.
Dadurch ist die direkte Arbeit mit dem Körper-Geist Feld durch Berührung enorm reichhaltig, um neuro-physio-emotionale Defizite auszugleichen und mit Erfahrungen von Vertrauen, Bindung und Liebe zu heilen und zu vertiefen. In diesem Fluss erfahren wir Zufriedenheit und Freude, ein in uns Ruhen und uns annehmen, was wir als Strömen wahrnehmen, das uns mit unserer Essenz und unserem spirituellen Selbst verbindet.

Aufbau der CoreSoma Fortbildung:
Das Programm umfasst 3 Module, die aufeinander aufbauen, aber auch alleine belegt werden können.
Daten: Einheit I: April 12 – 14, 2019; Einheit II: Dezember 6 – 8, 2019; Einheit III: Frühjahr 2020
Ort: bei Frankfurt
Für weitere detaillierte Information und Registrierung:Info@CoreEvolution.com; www.CoreEvolution.com

 

Training in Core Evolution

Integrative körperorientierte und achtsamkeitszentrierte Psychotherapie
Humanistische, Somatische und Transpersonale Psychologie
Beginn: 5. – 7. Juli 2019
Leitung der Ausbildung: Siegmar & Cornelia Gerken

Core Evolution basiert auf Forschungen zur Interaktion von Körper, Gefühlen, Seele, Geist, den Grundlagen u.a. der tiefenpsychologischen körperorientierten Psychotherapie, Familiensystemen, Neurowissenschaften, Traumatheorien sowie östlichen und westlichen Weisheitslehren.

Core Evolution ist ein fachlich weit umfassender integrativer Therapieansatz, der von Siegmar und Cornelia Gerken in den letzten 40 Jahren auf dem Boden der Humanistischen, Somatischen und Transpersonalen Psychologie entwickelt wurde. Core Evolution basiert auf einem klaren Energie-Konzept der menschlichen Pulsation und damit auf einem Verständnis unserer Essenz und der Erkenntnis, dass sich die Lebensenergie durch unser Core, unserem essentiellen Selbst, ausdrückt.

Die aktuelle Forschung, besonders der kognitiven Neurowissenschaften zur Interaktion von Körper und Geist, Beobachtungen zur frühkindlichen Entwicklung, damit der Affektregulierung und den daraus erweiterten Bindungstheorien geben uns neue Erkenntnisse hinsichtlich der Entwicklung des Selbst und der Ausformung der Persönlichkeit.

Core Evolution bietet das Spektrum der fachlichen körperpsychotherapeutischen Kompetenz und den subtilen energetischen Dimensionen, ob wir diese als Spiritualität oder als Quanten-Realität beschreiben.

Die Ausbildung kann als Grundlage zum European Certificate of Psychotherapy (ECP) führen, denn sie ist anerkannt vom:

• DGK (Deutsche Gesellschaft für Körperpsychotherapie);
• EABP (European Association for Bodypsychotherapy) und
• EAP (European Association for Psychotherapy).

Professionelle Referenzen und unser 10-seitiges Curriculum und weitere ausführlichere Informationen:

Info@CoreEvolution.com; www.CoreEvolution.com; Tel. 0201-958 9394


Deutscher Arbeitskreis für Konzentrative Bewegungstherapie (DAKBT) e.V.
Weiterbildung mit Zertifikatsabschluss
Therapeut*in für Konzentrative Bewegungstherapie – KBT

Die Konzentrative Bewegungstherapie ist eine körperorientierte psychotherapeutische Methode, bei der Wahrnehmung und Bewegung als Grundlage des Denkens, Fühlens und Handelns diagnostisch und therapeutisch genutzt werden.
Seit über 40 Jahren gehört die KBT zum Therapieprogramm in psychosomatischen, psychotherapeutischen und psychiatrischen Kliniken.

Der Deutsche Arbeitskreis für Konzentrative Bewegungstherapie bietet eine berufsbegleitende Weiterbildung mit Zertifikatsabschluss an.
Die Weiterbildung gliedert sich in einen Selbsterfahrungsteil, einen methodischen Teil (KBT-Methodik, Theorie-Praxis-Seminare), Beobachtung und Co-Leitung, praktische selbständige Arbeit mit der KBT und Supervision und erfolgt berufsbegleitend. Sie dauert durchschnittlich 4 – 5 Jahre und kann überall in Deutschland oder Österreich erfolgen. Das Zertifikat setzt theoretische, praktische und schriftliche Kompetenznachweise voraus.
Voraussetzungen zur Weiterbildung sind ein Mindestalter von 25 Jahren, ein Grundberuf aus den Bereichen Medizin oder anderen Gesundheitsberufen, Psychologie und Pädagogik, einschlägige Selbsterfahrungen, sowie Berufserfahrungen.

Umfangreiche Informationen zur Weiterbildung finden Sie auf der Homepage des DAKBT: www.dakbt.de

Gerne können Sie sich auch an die DAKBT Weiterbildungskommission wenden:
Mail: weiterbildungskommission@dakbt.de

 


 

Der Körper in der Psychotherapie
Neue Erkenntnisse aus Wissenschaft, Psychotherapie und Praxis

Einjährige Fortbildung in körperorientierter Psychotherapie
Leitung der Fortbildung: Dr. Dipl.-Psych. Manfred Thielen
DozentInnen: Ebba Boyesen, Anna Willach-Holzapfel, Prof. Dr. Ulfried Geuter

Fortlaufende curriculare Fortbildung:

Termine 2019: 8.-10.3.19,  5.-7.4.19, 17.-19.5., 21.-23.6., 13.-15.9., 25.- 27.10. , 6.-8.12.19 
Supervisionabende: 27.6.19, 5.9.19, 7.11.19, jeweils 19:00-21:20

Infos zur Fort-/Ausbildung 2019 unter: 030/22327203 oder unter: ma.thielen@gmx.de.

Die Zertifizierung (160 FP) durch die Berliner Psychotherapeutenkammer wird beantragt. (Zertifizierung seit 2004)

 

CORE ENERGETICS ist eine integrative Körperpsychotherapie. Mit dieser Methode wird erfahrbar, auf welche Weise Lebenserfahrungen im Körper verankert sind und durch unsere Selbstwahrnehmung wieder entschlüsselt werden können.
CORE ENERGETICS ist ein Weg zur Gesundung bei körperlichen, geistigen oder emotionalen Lebenskrisen. Der psychotherapeutische Prozess findet statt in Form von Körperinterventionen, in Verbindung mit Gesprächen und analytischen Reflexionen. So werden erlernte Abwehrmechanismen erkennbar, die wir uns als „Masken“ angeeignet haben und damit unser CORE, unsere innersten Lebensimpulse, verbergen.

Die nächste Ausbildung zum CORE ENERGETICS Körpertherapeuten.
beginnt im März 2019

Einjähriger Grundkurs

Inhalte
1. Einführung in die Methodenlehre und das Energiekonzept
2. Dynamik der fünf grundlegenden Charakter-Abwehrstrukturen
3. Bodyreading: Erkennen von „verkörperten“ Lebenserfahrungen
4. Erfahrung und Erleben der individuellen „Core-Qualitäten“ (Wesenskern) hinter der Maske
5. Übungen zur Öffnung der eigenen Lebensfreude, in Selbsterfahrung und Gruppenprozessen

Das Ausbildungsprogramm im Überblick:
Die Ausbildung beginnt mit einem Jahresprogramm, einjährige Grundausbildung (s.o.)
3 Jahre aufbauende Ausbildung zur Spezialisierung
1 Jahr (5. Jahr) Supervision zum Zertifikat des CORE ENERGETICS-Körpertherapeuten

Seminartermine zur Vorbereitung auf die Ausbildung und weitere Informationen zu aktuellen Infoabenden, Therapie und Supervision unter www.core-energetics.de

 

 


2-jährige Fortbildung in Transformativer Körperpsychotherapie für Psychotherapeuten, Sozialpädagogen u.ä. Heilberufe in Berlin.

Einführungsseminar 11.-13. Januar 2019 Fortführung/Neueinstieg.

Berufsbegleitende Weiterbildung für Interessenten, die im psychologischen, therapeutischen, medizinischen, pädagogischen oder sozialen Bereich arbeiten und ihre Kompetenzen erweitern und neue Dimensionen des Verständnisses im Umgang mit psychosozialen Problemen von Menschen in ihre Arbeit integrieren wollen.

Einführung in grundlegende Methoden, Theorien und Wirkungsweisen der Transformativen Körperpsychotherapie. In kompakten Wochenendseminaren werden neue Theorie- und Forschungsergebnisse der körperorientierten Psychotherapie aber vor allem die Praxis moderner körperpsychotherapeutischer Methodik vorgestellt und sinnlich erfahrbar gemacht.

Seminarthemen 2019: Präsenz und Energie, Angst und Erdung; Vegetotherapie; zur Ethik der therapeutischen Beziehung in der KPT; Gender und Körper; Körper im Konflikt; Transformation von Enttäuschung und Verletzung; Verkörperung von Scham und Schuld..

Einführungsseminar für Neueinsteiger: 11.-13. Januar 2019

Leitung: Bettina Schroeter, Wolfgang Hegenbart 6 WE Seminare + 1 Tagesseminar Die bisherigen Fortbildungszyklen sind von der Berliner Psychotherapeutenkammer mit 20 FE pro Wochenendseminar zertifiziert.

Infoabend: Mittwoch 14. Nov 2018, 19:30 Uhr – Info-Flyer 2019 (7,1 MB)

Praxis und Ausbildungszentrum Transformative Körperpsychotherapie
Bettina Schroeter
Nassauische Str. 26; 10717 Berlin
Tel. 030 – 87 39 180
www.transformative-koerperpsychotherapie.de
info@transformative-koerperpsychotherapie.de


Modulare Weiterbildung in Bioenergetischer Analyse
nach dem Curriculum des International Institute For Bioenergetic Analysis (IIBA)

Körperorientiert-energetisches Verstehen und Handeln in Psychotherapie, Körpertherapie, Pädagogik, Beratung und in sog. Beziehungsberufen in Ovelgönne/Wesermarsch und Berlin

Folgende Weiterbildungsmöglichkeiten bieten die Module:
1 Jahr mit Teilnahmebescheinigung
Jahresmodul I und Jahresmodul II

2 Jahre mit Zertifikat
Berufsspezifische Zusatzqualifikation Bioenergetische Anlayse Zielgruppe: Menschen, die therapeutisch, pädagogisch und/oder beratend ausgebildet und tätig sind und Elemente der Bioenergetischen Analyse in ihren berufsbezogenen Zusammenhängen anwenden wollen.

Bioenergetische/r Übungsgruppenleiter/in
Zielgruppe: Im psycho-sozialen Bereich ausgebildete und tätige Menschen, die bioenergetische Übungsarbeit in ihr Berufsfeld integrieren wollen oder Bioenergetische Übungsgruppen anbieten möchten. Auch für diejenigen, die an der therapeutisch qualifizierenden Fortbildung zum CBT teilnehmen, ist diese Zertifizierung nach 2 Jahren eine gute Grundlage, bioenergetisch tätig zu werden, sowohl psychoedukativ und/oder eingebunden in die bereits vorhandene therapeutische Berufspraxis.

4 Jahre mit Zertifizierung
CBT (IIBA) Certified Bioenergetic Therapist
Zielgruppe:
Klinische Psychologen, Ärzte und andere im psycho-sozialen Bereich ausgebildete und tätige Menschen. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter: http://niba-ev.de/

TRE® – Tension & Trauma Releasing Exercises nach David Berceli
Der Körper – unser größter Verbündeter in der Traumaheilung  Es gibt folgende Fortbildungsmöglichkeiten:
Zertifizierung zum TRE®-Provider 
Institutionsbezogene/r TRE®-Begleiter/in (verkürzte Fortbildung)

Die von D. Berceli entwickelte TRE®-Übungsserie zielt auf die dem Organismus innewohnenden Lösungsmöglichkeiten muskulärer Verspannungen ab, die in Stress und jeglicher Form von Trauma eine zentrale Rolle spielen. In der Übungsserie wird eine gezielte Tiefenentspannung mit natürlicher Neu-Belebung verbunden. 
Termine an verschiedenen Orten in Deutschland und Konditionen finden Sie unter:
http://niba-ev.de/fortbniba/kosten.php

 


Angebote des Instituts

Ergänzungsausbildung in Atem- & Körperpsychotherapie 

Durch die erweiterten Kursinhalte und die Akkreditierung des Institutes ist sie nun noch attraktiver geworden. 

In den letzten Jahren kommen immer mehr Menschen in unsere Praxis, die psychotherapeutischer Hilfe bedürfen und diese von uns erwarten oder Menschen, die die Atem- oder Körperarbeit ganz selbstverständlich als eine psychotherapeutische Arbeit verstehen. Wenn wir dieser Anforderung gewachsen sein wollen, müssen wir psychotherapeutisches Rüstzeug in unsere Körperarbeit integrieren. 

Diese 3-jährige, 10-teilige, berufsbegleitende Ausbildung in Atem- und Körperpsychotherapie für AbsolventInnen einer Grundausbildung in Atemtherapie oder in einem anderen Verfahren der Körpertherapie vermittelt ein in langjähriger Praxis entwickeltes Konzept, wie atem-, bzw. körperpsychotherapeutisch gearbeitet werden kann. Ziel dieser Ausbildung ist die Erweiterung und Vertiefung der körpertherapeutischen Kompetenz im Sinne differenzierter, tiefenpsychologisch fundierter psychotherapeutischer Arbeit. Diese führt zu bewussterem Handeln und zu einer therapeutischen Sicherheit, die den „ermöglichenden Raum“ erschafft. 

Die Ausbildung schließt mit dem „Zertifikat in Atem- und Körperpsychotherapie“ ab und richtet sich nach den Anforderungen der Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Körperpsychotherapie (DGK) sowie der European Association of Body Psychotherapy (EABP). 

Weitere Infos zu Kursen und Terminen



Europäische Schule für Biodynamische Psychologie® (E.S.B.P.E.) e.V
.

Akkreditiertes Ausbildungsinstitut der 
Europäischen Gesellschaft für Körperpsychotherapie (EABP).

Gerda-Boyesen®-Methode 
Biodynamische Körperarbeit 
Biodynamische Körperpsychotherapie

im Leben – in der Liebe – im Sein

Die Biodynamik dient dazu, das unabhängige Wohlbefinden wieder zu entdecken; die Energie von Körper und Seele in Einklang zu bringen, in Kontakt mit der inneren Essenz zu kommen und die eigene Persönlichkeit und Beziehungsfähigkeit weiter zu entfalten. Mona Lisa Boyesen Die von Mona Lisa und Ebba Boyesen gegründete Schule vertritt die ursprüngliche Biodynamische Psychologie® und Körperpsychotherapie und umfasst ein weites Spektrum gnzheitlicher Dimensionen in ihrer humanistischen Philosophie, Spiritualität und Wissenschaft. Mehr…

Weitere Informationen hier: www.biodynamik.de



Deutscher Arbeitskreis für Konzentrative Bewegungstherapie (DAKBT) e.V.

Das KBT- Jahresprogramm enthält das komplette Fort- und Weiterbildungsprogramm des DAKBT. Bundesweit werden themenbezogene Wochenendseminare, berufsspezifische Fortbildungen, Supervision, Coaching sowie die Bausteine der Weiterbildung zur TherapeutIn für Konzentrative Bewegungstherapie mit Zertifikatsabschluss angeboten. Alle behandelnden Therapeuten/innen sind im einem interaktiven Therapieverzeichnis aufgelistet, Stellenangebote und aktuelle Nachrichten runden das Angebot ab.


 


Vierjährige Ausbildung in Unitiver / Integrativer Körperpsychotherapie
Beginn: 8/2007, Frankfurt/M. 

Zentrum für integrative Körpertherapie und humanistische Psychologie


Termine

 Workshops

Die Vergangenheit integrieren • Im Jetzt leben • Die Zukunft mitgestalten

Core Evolution – Integrative körper-orientierte and Achtsamkeit-zentrierte Psychotherapie

mit Siegmar Gerken Ph.D., CEP, HP

Essen 1. – 5. Mai Toscana 23. + 24. Mai

Diese Tage bieten eine grossartige Möglichkeit persönliche Themen tiefer zu erkunden und aufzuarbeiten, zum Beispiel:
• Persönlichkeits-Entwicklung: Wie stehe ich im Leben? Realisiere ich mein Potential? Wie begrenze ich mich?
• Beziehung: Wie fühle ich mich selbst, in der Partnerschaft und mit Anderen?
• Verlust und Erneuerung
• Beruf:
Fühle ich mich ‘berufen’ zu dem was ich tue? Wie kann ich meine Qualitäten vertiefen oder neue, kreative Wege einschlagen?
• Traumatische Erfahrungen: Ansätze zur Bearbeitung und Integration traumatischer Erfahrungen.
• Gesundheit: akute oder chronische Situationen, Psychosomatik und Lebensumstände, Aktivierung der Heilungskraft.
• Spirituelle Krisen sind immer auch persönliche Krisen mit dem Fluss der Lebenskraft und Lebensfreude.

Wir arbeiten mit dem Ansatz der Core Evolution, um tiefere Einsichten zu gewinnen und heilende Kräfte der Integration einzuleiten.

Weitere Informationen: Info@CoreEvolution.com; www.CoreEvoluiton.com; Telefon: 0201.9589394 (mit Anrufbeantworter)


 

30. + 31. Mai, 2019 • Lebensgarten Steyerberg

Siegmar Gerken, Ph.D. und
Zen-Meister Roshi Rei Ho Hatlapa M.A.

Achtsamkeit, Zen und Leadership
Begrenzungen erkennen • Neues entdecken • Ressourcen aktivieren • Veränderungen einleiten

Der Prozess der Achtsamkeit öffnet neue Dimensionen zur persönlichen Wahrnehmung, damit zur Reflektion, Kreativität, Selbstverantwortung, Authentizität und Präsenz und gibt somit Zugang zum vollen Potential eines Menschen.

Unsere Einführung für Manager, Coaches and Führungskräfte gibt Ihnen nicht nur die Basis des ‘How to’ der Achtsamkeit, sondern bietet auch den Raum, in dem authentische Erfahrung stattfinden, vertiefend erforscht und in das persönliche oder berufliche Leben integriert werden kann.

15 Stunden Intensives Erfahren, Lernen und der Transformation die Ihren Beruf und Ihr Leben bereichern

Beginn: 30. Mai: 10.00 – 13.00; 15.00 – 18.30; 19.45 – 21.30
31. Mai: 6.30 – 7.45; 9.15 – 13.00

Weitere Detail Information: www.CoreEvolution.com; info@CoreEvolution.com Tel. 0201.9589394


31. Mai – 2. Juni 2019 • Lebensgarten Steyerberg

Achtsamkeit, Zen, Psychotherapie und der Wille des Herzens™
Meditativ • psychodynamisch • körperorientiert
Siegmar Gerken, Ph.D. und Zen-Meister Roshi Rei Ho Hatlapa M.A.

Durch die Übungen zur Achtsamkeit entwickeln wir eine Bewusstheit, mit der wir klarer erkennen, wie wir handeln und uns organisieren. Das ermöglicht uns, unsere Einstellungen durch Einsicht und mit der Unterstützung des therapeutischen Prozesses der Core Evolution im Leben zu verändern.

Dieser Workshop umfasst Praxis und Erfahrung in Form von Meditation, Atem- und Bewegungsübungen, Einzel- und Gruppenprozessen, sowie einen theoretischen und didaktischen Ansatz zu:
• Prinzipien und Praxis der Achtsamkeit und des Zen;
• Neurowissenschaftliche Erkenntnisse zur Achtsamkeit; Stress- und Burnout-Prävention;
• Achtsamkeit und das Verständnis vom Selbst in der westlichen und buddhistischen Psychologite
• Achtsamkeit und ihre Anwendung im persönlichen und professionellen Bereich.

Im Ansatz der Core Evolution mit Siegmar Gerken praktizieren wir die Prinzipien der Achtsamkeit in integrativer und körperorientierter Weise und bleiben dabei prozessorientiert.
Zen-Meister Roshi Rei Ho Hatlapa wird uns in die direkte Praxis der Zen Meditation einführen.
Siegmar und Christoph haben über 40 Jahre Erfahrung in der Anwendung und dem Unterrichten der Prinzipien der Achtsamkeit.
Die Atmosphäre des Rinzai-Tempels, die angenehmen und preiswerten Unterkünfte und das Umfeld des Lebensgartens bieten eine wunderbare Unterstützung für diesen Prozess.

Zeiten:
31. Mai Beginn: 15.00 – 18.30 und 19.45 – 21.30
1. Juni: 6.30 – 7.30; 9.15 – 13.00; 15.00 – 18.30; 19.45 – 21.15
2. Juni: 6.30 – 7.30; 9.15 – 13.30 Mittagessen und Abreise
20 Stunden Intensives Erfahren, Lernen und der Transformation.

Weitere Information und Anmeldung: Info@lebensgarten.de 05764-2370

http://www.lebensgarten.de oder Info@CoreEvolution.com, www.CoreEvolution.com, Tel: 0201.9589394